Suche
  • mwrkrueger

Über das Schreiben, über das Lesen

Schreiben und Lesen gehören für mich untrennbar zusammen. Gerade als Autodidakt und Neu-Autor suche ich Rat und Anregungen. Bei der Auswahl der von mir gelesen Bücher lasse ich mich treiben; manches bekomme ich geschenkt, manches von Freunden empfohlen, oder mich spricht ein Hinweis zu einem Buch bei der täglichen Recherche an.


Das wichtigste Kriterium bei der Beurteilung: gefällt mir das Buch - so ganz allgemein. Und dann kommen je nach Buch eventuell noch ganz andere Kriterien hinzu. Die sind bei einem Krimi ganz anders als bei einem historischen Roman.


Und wenn ich dann das Buch beendet habe, dann lese ich Kritiken dazu - nie vorher. Manchmal sehe ich mich in meiner Meinung über das Gelesene bestätigt, manchmal frage ich mich, ob der Kritiker / Rezensent und ich das gleiche Buch gelesen haben. Hilft mir das weiter? - Ja, schon, irgendwie. Meistens beruhigt es mich insofern, dass ich denke, dass positive Kritiken nicht unbedingt bedeuten, dass das Buch auch mir gefällt und dass sie nicht zwangsläufig etwas mit der Qualität des Buches zu tun haben müssen.


Mit dieser Erkenntnis setze ich mich dann wieder an den Schreibtisch und arbeite an meinen Werken.


0 Ansichten
© 2018 by M. Krueger. Erstellt mit WIX.COM